Startseite

Tierheim

Unsere Tiere

Tierpension

Hundeschule

TSV Schwerte

Helfen Sie uns!

Wissenswertes

Links

Unser Tierheim Aktuelles Öffnungszeiten Wo wir sind

Unsere Mitarbeiter

Die Tierheimkatzen

Regeln zur Tiervermittlung


 

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar Regeln zur Tiervermittlung von Tieren 

aus dem Tierheim Schwerte vorstellen.

 

Generelle Regeln:

 

1. Wir vermitteln Tiere nur noch innerhalb von Nordrhein-Westfalen. Durch das Internet haben wir des Öfteren   

    Interessenten aus anderen Bundesländern. Leider ist dann für uns die Vorkontrolle, sowie die Nachkontrolle nur schwer 

    möglich. Daher möchten wir unsere Schützlinge nur noch in Nordrhein- Westfalen vermitteln.

 

2. Wir vermitteln keine Tiere 'auf Probe' oder 'nur für ein Wochenende'. Wir arbeiten nur in ganz speziellen Fällen (wie z.B. 

    bei Krankheit eines Tieres) mit Pflegestellen.

 

3. Das Tierheim Schwerte - Tierschutzverein Schwerte und Umgebung e.V. entscheidet , ob ein Tier zu einem 

    Interessenten passt oder nicht. Sollte ein Interessent mal 'abgelehnt' werden, geschieht das immer zum Wohl des Tieres. 

    Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

 


 

Tiervermittlung Hund:

 

1. Bevor Sie Ihren neuen Hausgenossen mitnehmen, bedenken Sie bitte Folgendes:
    Jeder, der einen Hund halten möchte, muss sich darüber im Klaren sein, dass er Verantwortung für ein Lebewesen 

    übernimmt, das ganz und gar von uns Menschen abhängig ist; ein Lebewesen, das Aufmerksamkeit, Pflege, Fürsorge, 

    Opferbereitschaft und Geduld benötigt.

 

2. Der Hund muss zu dem Interessenten passen. Wir möchten, dass sie an dem Tier Freude haben. Bitte bedenken Sie, 

    dass ein Hund ca. 16 Jahre alt werden kann. Bedenken Sie das auch in Ihrer Lebensplanung.

 

3. Wir setzen voraus, dass Interessenten mit 'ihrem' Hund mindestens 5 mal in der Umgebung des Tierheimes spazieren 

    gehen. Das dient dazu, dass sich Mensch und Hund im Vorfeld schon kennen lernen. Bei Problemfällen kann und darf die 

    Kennenlernphase auch länger dauern.

 

4. Bei Mietwohnungen brauchen wir eine Einverständniserklärung des Vermieters, dass er die Hundehaltung erlaubt.

 

5. Wir raten dazu, vorab einen Haftpflichtversicherung abzuschließen.

 

6. Das Landeshundegesetz NRW gibt Vorschriften vor, die bei bestimmten Hunderassen oder Hundegrößen eingehalten 

    werden müssen. Wir informieren Sie im Vorfeld aber dazu.

 


 

Tiervermittlung Katze:

 

1. Auch bei einer Katze gilt, dass man sich darüber im Klaren sein muss, Verantwortung für ein Lebewesen zu 

    übernehmen. das ganz und gar von uns Menschen abhängig ist; ein Lebewesen, das Aufmerksamkeit, Pflege, Fürsorge, 

    Opferbereitschaft und Geduld benötigt.

 

2. Wenn man sich dieser Verantwortung bewusst ist, kann man eine Katze sofort mit nach Hause nehmen. Wir unterstützen 

    aber auch, wenn Sie lieber noch eine Nacht darüber schlafen möchten. Wir 'reservieren' Katzen von einen Tag auf den 

    anderen für Sie. Eine längere 'Reservierung' machen wir nicht.

 


 

Tiervermittlung Kleintier:

 

1. Auch bei einem Kleintier gilt: man muss sich darüber im Klaren sein, die Verantwortung für ein Lebewesen zu 

    übernehmen, das ganz und gar von uns Menschen abhängig ist; ein Lebewesen, das Aufmerksamkeit, Pflege, Fürsorge, 

    Opferbereitschaft und Geduld benötigt.

 

2. Kleintiere werden häufig für Kinder 'angeschafft'. Die Eltern sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Interesse an 

    dem Kleintier schnell verflogen sein kann (besonders in der Pubertät werden plötzlich andere Sachen wichtig). Daher 

    sollten Eltern immer damit rechnen, dass das Kleintier irgendwann mal ihr Tier werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

(c) Tierschutzverein Schwerte und Umgebung e.V.

Impressum/Disclaimer - Kontakt